Prof. Dr. med. Rüdiger Liersch

Prof. Dr. med. Rüdiger Liersch

Nach meinem Abitur am Städtischen Gymnasium in Salzgitter begann ich mein Studium der Medizin an der FU Berlin. Weitere Stationen waren die Medizinische Akademie Lübeck, die Universität Wien und schließlich die Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Prof. Dr. med. Rüdiger Liersch - kinderkardiologische Ausbildung

Nach Staatsexamen und Promotion an der Heinrich-Heine-Universität begann ich meine Weiterbildung zum Arzt für Kinder- und Jugendmedizin bei Prof. v. Harnack an der dortigen Kinderklinik. Schon früh wurde von Herrn Prof. Bourgeois mein besonderes Interesse für den Schwerpunkt Kinderkardiologie geweckt. Entsprechend stand im Zentrum meiner wissen-schaftlichen Tätigkeit in den folgenden Jahren die klinische Kinderkardiologie mit Vorträgen auf nationalen und internationalen Kongressen. 1981 habilitierte ich mich nach 10 jähriger klinischer Tätigkeit mit einer experimentellen Arbeit am Institut für Experimentelle Chirurgie von Prof. Arnold. Zeitgleich wurde ich Oberarzt in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin.
1983 ging ich als leitender Oberarzt mit Herrn Prof. Mortier an die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin nach Wuppertal. Dort betreute ich schwerpunktmäßig die Kinder mit Herz- und Lungenerkrankungen und wurde 1991 zum Leiter der eigenständigen Abteilung für Kinderkardiologie und -Pneumologie berufen.

Lehrtätigkeit

Auch in Wuppertal war ich weiterhin wissenschaftlich im Bereich der klinischen Pädiatrie tätig und wurde 1989 zum außerplanmäßigen Professor der Heinrich-Heine-Universität ernannt. Da das Klinikum Wuppertal einen Kooperationsvertrag mit der privaten Universität Witten/ Herdecke abgeschlossen hatte, wurde ich 1994 auch Mitglied dieser medizinischen Fakultät und war mit viel Engagement und Freude im Studentenunterricht tätig.

Prof. Dr. med. Rüdiger Liersch am CardioCentrum

Im Rahmen des Aufbaus des Herzzentrums Wuppertal gelang es uns, nicht nur die kinderkardiologische Diagnostik zu optimieren, sondern auch Herzfehler mittels interventioneller Herzkathetertechnik zu beheben.
Nach meinem Ausscheiden aus dem ärztlichen Dienst des HELIOS-Klinikums Wuppertal 2009 hatte ich das große Glück, meine kinderkardiologischen Erfahrungen in das Team des CardioCentrums einbringen zu können.